free site builder






Probenwochenende zur
Vorbereitung „Mass Of The children“ 

von Nicole Ecklebe

Am 27. und 28. April 2018 trafen sich der Heinrich-Schütz-Chor und die Singakademie in der Johanniskirche, um gemeinsam für das Konzert am 17.06.2018 zu proben.

Martin Hesse leitete dieses Probenwochenende, Benjamin Stielau unterstützte ihn und uns mit seiner Begleitung am Klavier. Am Freitagabend begann die Probe und wir waren guter Dinge, denn die beiden Chöre harmonisierten sofort (vor allem stimmlich) miteinander.
Mit einem „Heute schon 
gelächelt ?“ munterte uns Martin Hesse auf, die wunderschöne Musik auch zu genießen und zu transportieren.

Dann kam auch schon mal ein „Ja – wunderbar !“ und er beschrieb es mit „Wir befruchten uns gegenseitig“ treffend – denn alle Stimmgruppen verschmolzen zur Einheit für diese rutterschen Melodien. „Es passt am Ende“ hieß es am Freitagabend. 


Am Samstag starteten wir gut gelaunt bei Sonnenschein den 2. Probentag.

Es ging früh um 9 ziemlich verschlafen los und Herr Hesse meinte: „Man lernt nie aus, was Leuten so schwer fällt!“. Doch schnell waren wir klanglich wieder auf Vortags-Niveau und die Probe „führte in die richtige Richtung“. Einige Stellen im Finale waren uns Soprane noch etwas befremdlich, auch das Benedictus sollte uns noch länger beschäftigen. Herr Hesse meinte: „Ich finde das an musikalischer Schwierigkeit gerade so zumutbar.“ Nach der Mittagspause mit leckerer Kartoffelsuppe (Danke an alle Organisatoren aus unseren Reihen !!) kam der Kinderchor des Rutheneums dazu und es wurde noch schöner ! Die glockenhellen zarten Stimmen erklangen und die Kids waren schon ziemlich gut vorbereitet. Die gemeinsamen Stellen wurden intensiv geprobt, viele Sängerinnen und Sänger, sodass Herr Hesse meinte: „Ich kann nicht alle gleichzeitig angucken“, denn Aufmerksamkeit und Konzentration sind beim Singen im Chor auch sehr wichtig.
Danach gingen die Erwachsenenchöre noch unsichere Passagen durch. Auch hier gab es immer mal lustige Momente, wenn Herr Hesse meinte: „Frauen – erinnern Sie sich mal an Ihre Knabenchorzeit!“.

Am Schluss der Probentage verabschiedete sich der Chorleiter mit „Sehr schön – vergessen Sie das bitte nicht !“ und wir strömten in alle Himmelsrichtungen dem Rest des Wochenendes entgegen. Das waren wirklich erfolgreiche Probenstunden – jetzt geht es an das weitere Feilen bis zum Konzert in sieben Wochen.

Wir freuen uns schon sehr auf dieses besondere Klangerlebnis, bei dem neben der „Mass of the children“ von John Rutter auch „A Gaelic Blessing“ u.a. „Crown Imperial“ von William Walton erklingen werden.


Eintrittskarten gibt es ab dem 18. April 2018 im Vorverkauf bei Brendels Buchhandlung, Gera-Information, Gemeindebüro Talstraße 30 und bei den Chorsängern für 15 EUR und

12 EUR ermäßigt.


Nicole Ecklebe